plan-j entwickelt Allianzen in Asien, USA und Europa

Die Agentur plan-j aus Frankfurt, seit zehn Jahren mit der Organisation von Messebeteiligungen und Ausstellungen in Asien vertraut, hat eine Allianz mit dem Unternehmen Shanghai New Trend Medium Co. in China geschlossen. Zuständig für die Kooperation bei Shanghai New Trend Medium Co. ist Richard Wei, Director International Operations des Unternehmens. Dazu Timo Joél, Geschäftsführer von plan-j: „Wir haben mit Shanghai New Trend Medium Co. bereits mehrfach und sehr erfolgreich bei Projekten in Guangzhou/Kanton, Zhuhai, Hong Kong, Dalian, Peking und Shanghai zusammengearbeitet, aber auch schon für einen Kunden gemeinsam einen Messestand in Singapur realisiert“. Im Rahmen der Kooperation zeichnen die Architekten von plan-j für Planung und Qualitätskontrolle vor Ort verantwortlich, während Shanghai New Trend Medium Co. die Produktion übernimmt.

In den USA arbeitet plan-j bei Messeprojekten mit zwei festen Partnern zusammen: Display Fabrication Group DFG für den Messebau sowie nth degree für Standaufbau und alle Messe-Services. Wie bei der Zusammenarbeit mit Shanghai New Trend Medium Co. in Asien sind die Architekten von plan-j bereits mehrere Wochen vor Messebginn for einen Probeaufbau vor Ort und betreuen das Messeprojekt während der Bauphase kontinuierlich, um die beste und stets gleichbleibende Qualität zu sichern.

Eine weitere Kooperation ging plan-j kürzlich mit der französischen Agentur AN PLUS aus Paris ein. AN PLUS unter Leitung von Anne Narnhofer deckt das komplette MICE Spektrum ab. Vor kurzem eröffnete AN PLUS eine Niederlassung in London, deren Geschäftsführung Sophie Guibert übernahm. Mit AN PLUS arbeitet plan-j bereits seit 2002 zusammen. Gemeinsam betreuen die beiden Unternehmen verschiedene Auftraggeber vor allem aus der Luft- und Raumfahrtbranche.

Veröffentlicht im Juni 2013