Berlin, Berlin, wir baggern in Berlin – Niederlassungseröffnung in Berlin

Was lieben die Berliner an ihrer Stadt am meisten – ihren Kiez! Und das nicht erst seit gestern, sondern schon jahrzehntelang. Und wenn man etwas zu feiern hat, geht man – richtig – mit Freunden, Kind und Kegel auf den Kiez.

Im Juni 2014 eröffnete die Liebherr Baumaschinen Vertriebs- und Service GmbH in Berlin eine neue Niederlassung und das sollte natürlich gefeiert werden. Plan-j wurde mit der Konzeption der Eröffnungsveranstaltung beauftragt und wir gestalteten ein typisch berlinerisches Straßenfest mit stadthistorischen Elementen wie einem Kaffeehaus im 20er Jahre Stil und einem Biergarten als Reminiszenz an die alten Brauhäuser der Stadt. Cocktailbar und Lounge symbolisierten das moderne, dynamische Berlin.

Die Produkte des Kunden konnten nicht nur besichtigt werden, sondern wurden in Aktions-Modulen präsentiert – Radlader und Bagger konnten „in echt“ wie auch als Modellfahrzeug selbst gefahren werden. Auch bei der Showeinlage einer 3D-Künstlerin spielte ein Liebherr Produkt die Hauptrolle. Die Malerin entwarf eine Stadtsilhouette von Berlin, die die 3D-Illusion eines Lochs im Boden erzeugte. Zusammen mit dem vis-à-vis platzierten Bagger seinen Platz; entstand der Eindruck, das Baufahrzeug würde die Stadt aus dem Boden heben.

Für Action und Aufsehen sorgte eine Trasseur-Gruppe, die weder vor den Gebäuden noch den Maschinen halt machte – Urban Street Style im Baustellenambiente. Mehrere Live- und Musik-Acts rundeten das Showprogramm ab.

Nun ist Berlin im Herbst nicht gerade für sein beständiges Wetter bekannt, und auch der Wetterbericht ließ noch einige Tage vor der Show nichts Gutes ahnen. Deshalb planten wir die Veranstaltung von Anfang an gleich doppelt – in einer Outdoor- und einer Indoor-Variante, um bei Bedarf das gesamte Fest in den Hallen des Niederlassungsgeländes stattfinden lassen zu können. Ein verregnetes Straßenfest macht nicht wirklich Spaß, aber glücklicherweise hielt sich das Wetter.