Doppelt hält besser, zwei Events in 24 Stunden – Jubiläumsfeier und Eröffnung Logistikzentrum Oberopfingen

Um Kunden und Freunde des Unternehmens ganz nah mit der Marke, der Philosophie und Historie zusammenzubringen, verband Liebherr die Feier zum 100. Geburtstag des Firmengründers Hans Liebherr mit der Eröffnung des neuen Logistikzentrums in Oberopfingen. Dies erforderte ein Gesamtkonzept für zwei Veranstaltungen am selben Standort innerhalb von 24 Stunden – aber für unterschiedliche Gästezahlen und Zielgruppen.

Während die Jubiläumsfeier sehr emotional das Lebenswerk von Hans Liebherr würdigen sollte, war die Eröffnung des Logistikzentrums auf das Standortmarketing und die Darstellung der Leistungen von Liebherr Logistics ausgerichtet. Eine besondere Herausforderung stellte die höchst unterschiedliche Anzahl der Gäste dar: Am ersten Tag wurden 200 geladene Gäste erwartet, am zweiten Tag rund 1.400 Kunden, Baubeteiligte und Nachbarn. Als Schlüssel zum Erfolg erwies sich bei beiden Veranstaltungen die Einbeziehung lokaler Partner und Lieferanten beispielsweise beim Catering und der musikalischen Ausgestaltung sowie interner Produktionsleistungen und Manpower am Standort der Veranstaltung.

Den Umbau während der Nacht von Jubiläumsfeier auf Eröffnungsveranstaltung konnte das plan-j-Team innerhalb von acht Stunden realisieren. Hierbei zahlte sich die langjährige und enge Partnerschaft zwischen Kunde und Agentur aus – die Mitarbeiter des Oberopfinger Werkes leisteten tatkräftige Unterstützung, was zur Kosteneffizienz der Veranstaltung beitrug, und konnten so gleichzeitig die Logistikleistungen von Liebherr mit hoher Authentizität präsentieren.

Die Feier zu 100 Jahren Hans Liebherr hatte einen emotionalen und fast intimen Duktus. Sie wurde geprägt von den großformatigen Bildern des Unternehmensgründers und den sehr persönlichen Reden. Der Musikverein Kirchdorf/Iller intonierte dazu passendes Liedgut.

Zu den Highlights der Eröffnungsveranstaltung zählten ganztägig stattfindende Werksführungen auf dem 75.000 qm großen Gelände mit 47.000 qm Hallenfläche, die musikalische Begleitung durch die Kreisjugendkapelle Biberach und die Band Walk-a-tones sowie natürlich der Fuhrpark – unter anderem mit dem Kamaz Renntruck, der mit einem Liebherr Motor ausgestattet an der „Dakar Rallye“ teilgenommen hatte, und sich in Oberopfingen zur absoluten Publikumsattraktion entwickelte.